Die wichtigsten Tipps gegen Übergewicht bei Kindern

Rund 15 % aller Kinder in Deutschland gelten als übergewichtig. Eine Zahl, die Ärzte und Experten beunruhigt. Vorbeugen können in erster Linie die Eltern und sollten es möglichst früh tun. Denn eine Gewichtsabnahme im Kindesalter ist besonders schwer. Verhindern Sie stattdessen, dass Ihr Kind übergewichtig wird. Wir haben einige hilfreiche Tipps für Sie.

Strategien um Übergewicht und Folgeerkrankungen zu vermeiden

Mal ein Eis, Süßigkeiten oder Chips sind für Kinder kein Problem und werden beim Spielen schnell wieder „verbrannt“. Nimmt Ihr Kind aber immer mehr zu, wird antriebs- und lustlos, sollten Sie frühzeitig einschreiten. Denn Übergewicht kann für Kinder und Jugendliche massive Folgen haben. Auf Dauer treten

  • Diabetes,
  • Herz-Kreislauf-Erkrankungen und
  • verfrühter Gelenkverschleiß

auf, aber auch

  • Depressionen,
  • frühe Medikamentenabhängigkeit und
  • eine geringere Lebenserwartung

sind Folgen von Übergewicht, auch bei Kindern.

Beugen Sie daher vor und folgen Sie in erste Linie 2 Strategien:

  • Vermitteln Sie Ihrem Kind einen gesunden Lebensstil! Je früher Ihr Kind lernt, dass eine gesunde Ernährung und regelmäßiger Sport zum Alltag gehören, umso eher wird es diese Lebensweise auch fortführen.
  • Seien Sie ein Vorbild! Leben Sie Ihrem Kind vor, wie es sich gesund und ausgewogen ernährt und bewegt.

Nachfolgend einige Alltagstipps:

  • Gewöhnen Sie Ihr Kind früh an Obst und Gemüse! Dann wird es auch in späteren Jahren mit Begeisterung gesunde Lebensmittel bevorzugen. Außerdem ist es wichtig, dass Ihr Kind ausreichend Wasser trinkt.
  • Sorgen Sie dafür, dass Süßigkeiten und Limonaden nicht permanent verfügbar sind!
  • Meiden Sie Lebensmittel mit Zusatz von Weißmehl, Transfettsäuren und raffiniertem Zucker. Diese gehören zu den Hauptursachen für Überwicht bei Kindern. Es gilt: „Die Menge macht‘s!“
  • Vergessen Sie den Spruch „Wenn du deinen Teller aufisst, gibt es morgen gutes Wetter!“ Ihr Kind sollte niemals mehr essen, als es mag.
  • Geben Sie Ihrem Kind die Möglichkeit, Sport zu treiben.
  • Sorgen Sie für ausreichend Schlaf! Untersuchungen haben ergeben, dass Kinder, die zu wenig schlafen, schneller übergewichtig werden. Auch Stress führt zu Übergewicht.
  • Füttern Sie Milchprodukte im Baby- und Kleinkindalter nur in geringen Mengen. Der hohe Eiweißanteil führt zur Gewichtszunahme.

Wenn Ihr Kind schon unter Übergewicht leidet

Sollte Ihr Kind schon unter Übergewicht leiden, zwingen Sie es auf keinen Fall zu Diäten. Statistisch liegt die Wahrscheinlichkeit, das Gewicht nach einer Diät zu halten, bei 15 %; allerdings bei Erwachsenen. Bei Kindern ist der Erfolg noch unwahrscheinlicher.

Unsere Tipps zum erfolgreichen Abnehmen:

  • Stellen Sie die Ernährung für die ganze Familie um.
  • Treiben Sie gemeinsam mit Ihrem Kind Sport.
  • Erkundigen Sie sich beim Kinderarzt oder Ihrer Krankenkasse nach Gesundheitskursen.

Einige homöopathische Mittel können zudem helfen, sanft abzunehmen. Dazu gehören unter anderem:

  • Capsicum (bei Adipositas),
  • Fucus vesiculosus (bei Neigung zu Übergewicht),
  • Kalium chloratum (unter anderem gegen Heißhunger) oder
  • Natrium sulfuricum (gegen Übergewicht und Depressionen)

Welches Präparat Ihrem Kind helfen kann abzunehmen, sollten Sie mit einem Homöopathen besprechen, da die Wahl des passenden Mittels von weiteren Faktoren abhängig ist.

Auch positive Erlebnisse mit Gleichgesinnten können helfen, neue Energie zu sammeln und abzunehmen:

Übergewicht wird zum gesellschaftlichen Problem

Übergewicht ist nicht nur belastend für betroffene Kinder und Jugendliche. Auch das Gesundheitssystem steht vor einer großen Herausforderung. Schätzungen zufolge kostet jedes stark übergewichtige Kind das Gesundheitswesen pro Jahr rund 10.000 EUR; zu erwartende Folgeerkrankungen noch nicht eingerechnet.

Steigt die Zahl der übergewichtigen Kinder und Jugendlichen weiter so stark an wie bisher, droht dem Gesundheitssystem daher ein Kollaps. Zum Verständnis nachfolgend ein explain-it.tv-Video mit Erläuterungen zum Gesundheitssystem:




Es liegt also nicht nur in der Verantwortung der Eltern, Übergewicht bei Kindern vorzubeugen. Auch Krankenkassen und das Gesundheitsministerium müssen vorsorgen, um das Gesundheitssystem auch weiterhin finanzieren zu können. Scheuen Sie sich daher nicht, nach Hilfe zu suchen. Einige Möglichkeiten gibt es bereits, z. B.:

  • Präventionsveranstaltungen für Kinder, unter anderem Sport-, Ernährungs- und Kochkurse.
  • Möchten Sie Ihr Kind homöopathisch behandeln, werden einige Globuli bis 12 Jahre von der Krankenkasse bezahlt,

Auch an den Schulen wird immer mehr Wert auf die gesunde Ernährung und Bewegung gelegt, z. B. durch eine vollwertige Ernährung in der Cafeteria oder Koch- und Sport-AGs.

Investieren Sie in die Zukunft Ihres Kindes

Wir hoffen, unsere Tipps helfen Ihnen, Übergewicht bei Ihrem Kind frühzeitig zu vermeiden oder es beim Abnehmen zu unterstützen. Denn einen gesunden Lebensstil zu vermitteln und vorzuleben ist die wichtigste Investition in die Zukunft Ihres Kindes. Wir wünschen dafür alles Gute!

Hier finden Sie weitere Informationen zur Wirkung von Übergewicht auf Kinder und Jugendliche:

Ein Gedanke zu “Die wichtigsten Tipps gegen Übergewicht bei Kindern

  1. Es ist sehr schwer wenn ein Kind “Zuckersüchtig” ist, Ich habe das mit meiner Tochter durch, und Jetzt essen wir beide schon seit 4 Jahre Gesunde Nahrung. Wir Fühlen uns Klasse. Das Kann jeder, wichtig ist das die Eltern mitmachen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>