Bettnässen mit Homöopathie auf ganzheitlicher Ebene behandeln

Es ist ein Problem, über das niemand gern spricht, welches aber etwa 20 % der fünfjährigen Kinder, 5 % der Zehnjährigen und sogar 1 % der Jugendlichen betrifft – das nächtliche Einnässen. Jungen leiden etwa doppelt so häufig wie Mädchen unter Bettnässen. Viele der Betroffenen schämen sich und fühlen sich als Versager, wodurch das Problem oft noch größer wird.

Sollte Ihr Sohn oder Ihre Tochter betroffen sein, brauchen Sie vor allen Dingen Geduld und viel Vertrauen – die Aussichten, dass das Bett Ihres Kindes schon bald trocken bleibt, sind gut, wenn Sie Ihr Kind behutsam unterstützen und Bettnässen mit Homöopathie behandeln.

Ab wann sollte Bettnässen behandelt werden?

Bis zum vierten, fünften Lebensjahr ist es völlig normal, dass ein Kind den nächtlichen Harndrang nicht steuern kann. Ein Hormon sorgt dafür, dass nachts weniger Harn produziert wird, diese Funktion entwickelt sich in den ersten Lebensjahren. Genetisch bedingt ist dieser Reifeprozess bei einigen Kindern verzögert. Eine Behandlung ist darum erst ab dem 5. Lebensjahr sinnvoll, wenn das Kind tagsüber trocken ist und eine Behandlung seines „Problems“ wünscht.

Manchmal passiert es auch, dass Kinder, die bereits längere Zeit nachts trocken waren, wieder mit dem Bettnässen beginnen. Dann spielen häufig psychische Probleme eine Rolle. Oft sind es starke Einschnitte wie die Geburt eines Geschwisterkindes, der Tod eines Familienangehörigen oder die Scheidung der Eltern, die den Rückfall auslösen. Sie können auch seelische Aspekte für das Bettnässen bei Kindern mit Homöopathie behandeln.

Mit welchen homöopathischen Mitteln wird behandelt?

Verschiedene Mittel haben sich bei der Behandlung des Bettnässens bewährt. Bei der Auswahl ist zu berücksichtigen, ob es sich um einen seelisch bedingten Rückfall handelt oder das Kind noch nie dauerhaft nachts trocken war. Außerdem spielt die allgemeine Konstitution des Kindes eine Rolle, auf welches der in Frage kommenden Mittel es besonders gut anspricht.

Bei psychisch bedingtem Bettnässen:

  • Belladonna D 6: 3 Globuli am Abend
  • Causticum D 6: 3 Globuli am Abend

Wenn das Kind nachts noch nicht trocken war:

  • Pulsatilla pratensis D 6: 3 Globuli am Abend
  • Sepia officinalis D 6: 3 Globuli am Abend
  • Equisetum D 6: 3 Globuli am Abend

Die Behandlungsdauer sollte eine Woche betragen.